Veranstaltungen

Am 21. Oktober 2015 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe Campus Days des Berufsverband der Compliance Manager („BCM“) der zweite BCM Campus Day in den Kanzleiräumen von MEISTERRECHTSANWÄLTE zum Thema „Wettbewerbs- und kartellrechtliche Compliance Aktuell“ statt. In einem halbtägigen Seminar stellte Prof. Dr. Claus Köhler, ausgehend von praktischen Fällen, in denen das Nichtvorhandensein oder das Nichtfunktionieren von Compliance Management Systemen zu empfindlichen kartellrechtlichen Folgen geführt hatten, die Pflichtenlage der Verantwortlichen im Unternehmen, also auch des Compliance Managers, vor und analysierte Maßnahmen zur Vorbeugung und zur Aufdeckung von Verstößen gegen kartellrechtliche Regeln sowie das richtige Verhalten im Krisenfall.

Am 27. Juli 2015 wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe Campus Days des Berufsverband der Compliance Manager („BCM“) das Thema „Wettbewerbs- und kartellrechtliche Compliance Aktuell“ in einem halbtägigen Seminar behandelt. Das Seminar wurde von Prof. Dr. Claus Köhler, der auch vortrug, inhaltlich gestaltet. Im Zentrum stand, ausgehend von praktischen Fällen, in denen das Nichtvorhandensein oder das Nichtfunktionieren von Compliance Management Systemen zu empfindlichen kartellrechtlichen Folgen geführt hatten, die Pflichtenlage der Verantwortlichen im Unternehmen, also auch des Compliance Managers, und die Analyse von Maßnahmen zur Vorbeugung und zur Aufdeckung von Verstößen gegen kartellrechtliche Regeln sowie das richtige Verhalten im Krisenfall. Aufgrund des Erfolgs fand am 21. Oktober 2015 eine Folgeveranstaltung statt.

Aufgrund des großen Erfolgs unseres letzten Compliance Roundtables fand der Dritte Compliance Roundtable in anderen Format wieder im Bereich Datenschutz statt. Am 25. März 2015 referierten

 

Herr Thomas Elsasser, Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz,

Herr Dennis Grabherr, Chief Legal Counsel & Head of Data Governance und

Dipl. Phys. Dr. rer. nat Martin Höfling, TNG Technology Consulting GmbH

 

zu folgenden Themen:

 

Know how Schutz gegen Wirtschafts- und Konkurrenzspionage und Cyber Angriffe;

Data Governance im Hinblick auf Dienstleister und Geschäftspartner;

Neueste Entwicklungen bei Angreifern gegen firmeneigene IT-Systeme und Geschäftsdaten.

Beim Zweiten MEISTERRECHTSANWÄLTE Compliance Roundtable am 16. Oktober 2014 diskutierten die Teilnehmer auf der Grundlage der Statements von Herrn Dennis Grabherr, weltweit in Führungspositionen in international agierenden Unternehmen tätig und dabei auch zuständig für Compliance Fragen, zu folgenden Themen:

 

Ausgangslage: Compliance im Umgang mit Kundendaten als notwendige Voraussetzung für nachhaltigen Geschäftserfolg und als stets zunehmende positive Differenzierungsmöglichkeit im Markt;

 

Risiken: Kontinuierliche Verschärfung der Rechtsfolgen bei Verstoß gegen gesetzliche und vertragliche Regelungen;

 

Risikoanalyse: Identifikation typischer Risiken im Umgang mit Kundendaten (Datenverarbeitung durch Subunternehmen, Internationale Datentransfers, Outsourcing und Off-Shoring);

 

Prozesse: Typische prozessuale Ursachen von Rechtsverstößen im Umgang mit Kundendaten; Risikominimierung und -prävention im Konzern

 

Der Dritte MEISTERRECHTSANWÄLTE Compliance Roundtable ist für das Frühjahr 2015 geplant.

Beim Ersten MEISTERRECHTSANWÄLTE Compliance Roundtable am 28. Januar 2014 diskutierten die Teilnehmer auf der Grundlage der Thesen von Dr. Walther Prem, Direktor der Bayerischen Landesbank, zuständig für Compliance Grundsätze und Compliance Management Systeme, folgende Themen:

 

Compliance als Wettbewerbsvorteil und Investitionskriterium aus Sicht der Geschäftspartner, Kreditgeber und Ratingagenturen;

Non-Compliance als Reputationsrisiko für Management und Unternehmen, z.B. Risiken von Social Media bei der Außendarstellung;

Anforderungen an die Kontrolle und Überwachung des internen Kommunikationsverhaltens (zurück zu Papier und Aktenordner).

Die Themen wurden dann u.a. aus gesellschaftsrechtlichen, steuerrechtlichen, arbeitsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Aspekten sowie Vorschriften zur Verhinderung von Korruption von den Teilnehmern beleuchtet. Der Zweite MEISTERRECHTSANWÄLTE Compliance Roundtable ist für den Herbst des Jahres geplant.

Deutsch Englisch
Sprache: